amigawiki

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

Übersetzungen dieser Seite?:

Seitenleiste

 Kategorien

 Familien

  Driven by DokuWiki
talk:expansion:storage:minimig_arm_controller  de:expansion:storage:minimig_arm_controller

Minimig Arm Controller

=======

Baustelle

ARM-Kontroller Oberseite

Kontroller für den Minimig.

Hier erstmal die ersten Daten gesammelt …

Unterseite

Der Kontroller-PIC auf dem Minimig-Board ist ziemlich langsam und besonders bei HDF Zugriffen absolut am Ende seiner Leistung. Der ARM Controller (als Ersatz für den PIC) ist generell schon wesentlich schneller und intern leistungsfähiger.

Dann hängt der Datendurchsatz noch von der verwendeten SD Karte (Typ, Größe und Class) ab. Ebenso, ob man beim ARM den „SPI Speedup Hack“ vorgenommen und Fast-SPI im OSD aktiviert hat.

Bei günstigster Kombination kommt man auf ca. 1.9 bis 2.1MB/s Datendurchsatz im Turbo Modus.

Zitat:               
Was genau ist dieser ARM Controller, ein „besserer“ Minimig? 

Vor allem ist der ARM Chip schneller als der originale PIC. An der generellen Minimig Funktion ändert sich aber nichts. Der PIC und ARM sorgen für den Datenaustausch zwischen FPGA (Amiga Chipset) und der SD-Karte. Bei den aktuellen Firmwaren gibt es von den Funktionen eigentlich keinen Unterschied.

Der Arm bietet:

  • Wesentlich schnellere HDD (*.HDF) und Floppy Datenübertragung
  • Update der eigenen Firmware über die SD-Karte per OSD
  • Vorsortierung der Dateien Listing Fenster
  • Scrollen von langen Dateinamen durch das OSD (stufenlos synchron zum V-Blank)
  • breiterer, besser lesbarer Font im OSD
  • Werksseitiger Bootloader. Ein neuer ARM kann direkt über USB programmiert werden.
geeignet fürRev.
Minimig1.0 - 1.x


Dokumente

=======

Dokumenten-Set u.a. mit Schaltplan, Bauteileliste :
minimig_arm_docset.zip (114kB)

Jumperbelegung

=======

Der ARM-Controller verfügt über einen kleinen DIP-Schalter. Über diesen ist es möglich den ARM Chip in 2 Modi zu versetzen.

Mit Schalter 1 kann der TEST-Modus genutzt werden. Mit Schalter 2 ist eine Löschung des Inhalts des ARM möglich.

Flashen per USB

=======
  • Minimig + ARM Controller vom Strom trennen
  • Dipschalter „ERASE“ auf ON, Schalter „TEST“ auf OFF
  • Strom AN
  • ca. 20 Sekunden Warten
  • Strom AUS
  • Schalter „ERASE“ auf OFF, Schalter „TEST“ auf ON
  • Strom AN
  • ca. 20 Sekunden Warten
  • Strom AUS
  • Beide Schalter auf OFF
  • Den ARM Controller nun per USB mit dem PC verbinden.
  • Strom AN.
  • Nun sollte sich der PC melden das ein neues USB-Gerät gefunden wurde
  • Ab jetzt kann der ARM geflasht werden

So sieht zumindest die Standardprozedur aus. Wie man die Flashtools SAM-BA bzw. SAM-PROG installiert ist in folgendem Artikel zu lesen


www.amigawiki.org

Links

=======
· Zuletzt geändert: 2013/07/24 04:55