Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


10%

A2630 - Prozessorkarte

Baustelle

Prozessorkarte mit 68030-CPU und 2 oder 4 MB 32-Bit Fast RAM für den 86-pin CPU-Steckplatz des Amiga 2000. Die Karte wurde unter anderem in der Unix-Version des Amiga 2000 verbaut und war die zweite und letzte von Commodore gebaute Turbo-Karte für den Amiga 2000. Die geschätzte Geschwindigkeitssteigerung wurde im Handbuch auf bis zu 600% eines Standard-Rechners angegeben.

Prozessor

  • CPU: 68030 mit 25 MHz
  • FPU: 68882 mit 25 MHz (optional 68882 oder 68881 mit 33MHz Quarz)
  • CPU aufrüstbar mit CSA Rocket Launcher auf 50MHz

RAM-Speicher

  • 2 oder 4 MB 32-Bit-Speicher (automatische Konfiguration)
  • Speicher liegt innerhalb des 8MB ZorroII-Bereiches. Damit ist der Speicher DMA-fähig - z.B. ein 2091-SCSI-Controller profitiert davon.
  • Speicherchips Typ 414256-10 im „Zip“-Gehäuse mit 100ns Zugriffszeit, fest verlötet
  • RAM-Speicher kann über zwei 64-polige (CN300 & CN301) Steckverbinder erweitert werden, z.B. DKB 2632 (max. 112 MB Fast-RAM) oder Access 32 (max. 32MB Fast-RAM). Durch die Erweiterung geht die DMA-Fähigkeit verloren.

ROM

  • 64KB (Erweiterbar auf 128KB)
  • Boot ROM-Versionen kleiner Version 6 sind inkompatibel mit Kickstart V2.0 und höher
  • 68000-Rückfallmodus für Kickstart Versionen bis V1.3

Jumperbelegung

JumperBeschreibung
J202Offen: Standard-Takt für FPU
Geschlossen: FPU erhält Takt vom optionalen Quarz
J301Offen: 4MB Fast-RAM
Geschlossen: 2MB Fast-Ram
J302Geschlossen: Amiga 2000-A BSW-Modell (Rev.4)
Offen: Alle anderen Amiga 2000 Modelle
J303Geschlossen: Fast-Ram deaktiviert
J304Offen: AmigaOS Boot
Geschlossen: Amiga UNIX Boot

Anmerkung: Es existieren nicht alle Jumper auf allen Karten-Revisionen!

Revisionen / Rework

  • Revision 4 (Commodore)
  • Revision 6 (Commodore)
  • Revision 9 (Commodore)
  • Revision 9.2 (Commodore)


amigawiki.de

Links z.T. mit großen Bildern

Zuletzt geändert: 2014/12/14 01:01

Seiten-Werkzeuge