Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


neueste Änderungen

Die letzten 10 Änderungen/Neuerungen (ohne Wiki-Intern):      (oder alternativ Changes-Plugin)

  • D-Sub
    D-Sub
    D-Sub, als Abkürzung für englisch D-Subminiature, oder DSub oder auch SubD, ist eine weitverbreitete Bauform eines Steckersystems, welche Anwendungen unter anderem im Bereich von Computersystemen und der Datenverarbeitung hat.
    [Baustelle]
    am Flachbandmore
  • Cinch Buchse
    Cinch Buchse
    (engl. RCA Jack) für Audio-Links/Rechts, und ggf. auch Video, ist bei jedem Amiga vertreten.
    Es gibt drei Sorten. Hier in der zeitlichen Reihenfolge:
    Pinbelegung / Pinout
    hier der Universal-Footprint vom A500
    Anschluß und Maße für die Blech-Version (erste A500-Versionen)more
  • Maus-Liste (Original Zubehör)
    Maus-Liste (Original Zubehör)
    Übersichtsliste von Mäusen, die von Commodore und dessen Rechtsnachfolgern einem Amiga-Computer beigelegt waren, oder offiziell für diesen angeboten wurden.
    [Baustelle]
    Label
    ModellTechische DatenBundledZeitraumhergestellt inmore
  • Resonator
    Resonator
    Ein Resonator ist ein schwingfähiges System, dessen Komponenten auf eine oder mehrere bestimmte Frequenzen (Eigenfrequenzen) in der Art abgestimmt sind, dass der Resonator bei breitbandiger Anregung praktisch nur mit diesen Frequenzen schwingtmore
  • A2000A
    A2000A
    Amiga 2000 „A“ (Revision 3.0-4.0), 1986
    in Braunschweig entwickelt
    Merkmale:
    Es fehlt der Composite-Ausgang auf dem Board.
    Agnus ist noch in DIP-Form (wie in frühen Amiga 500ern oder Amiga 1000).
    Maximale Chip-Ram-Größe ist somit auf 512KB begrenzt.
    Video-Slot ist nurmore
  • 74_245 - 8 Bit Treiber
    74_245 - 8 Bit Treiber
    Dieser Baustein enthält acht bidirektionale Bus- Leitungstreiber mit Tristate-Ausgängen. Die Ausgänge werden niederohmig, wenn der Freigabeeingang /G=LOW ist. Anderfalls sind sie unabhängig von DIR hochohmig.
    Der Eingang DIR bestimmt, in welcher Richtung der Baustein die Daten passieren läßt. Ist DIR=HIGH, dann wird EN2 aktiviert und die Daten fließen in Richtung des Pfeils von Funktionsblock 2, von A nach B. Ist DIR=LOW, so dreht sich die Datenflussrichtung um.more
  • 74_163
    74_163
    SYNCHRONER 4-BIT-BINÄRZÄHLER
    [[74F163AN im A3000]}]
    Der MC74F163A ist ein schneller synchroner Modulo-16-Binärzähler. Er ist für den Einsatz in programmierbaren Teilern synchron voreinstellbar und verfügt über zwei Arten von Count Enable-Eingängen sowie einen Terminal Count-Ausgang für vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei der Bildung synchroner mehrstufiger Zähler.more
  • Bounce
    Bounce
    Ground-Bouncing
    Der Begriff to bounce (engl. hochspringen, hochschnellen) meint, dass an der parasitären Induktivität zur GND-Verbindung eines Schaltkreises eine Spannung während Transistion von z..B. High nach Low Pegel induziert wird. Ein intern oder extern weiterführtes Signals, welches derart beeinflußt worden ist, kann natürlich mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Fehlfunktionen des gesamten Designs führen. Die Größe des Spannungshubs, oder Volp (Voltage Output High) ergibt sich ang…more
  • CMOS
    CMOS
    Complementary metal-oxide-semiconductor (engl.; ‚sich ergänzender Metall-Oxid-Halbleiter‘), Abk. CMOS, ist eine Bezeichnung für Halbleiterbauelemente, bei denen sowohl p-Kanal- als auch n-Kanal-MOSFETs auf einem gemeinsamen Substrat verwendet werden.more
  • Glitch
    Glitch
    In der Elektronik bezeichnet man mit Glitch [glɪtʃ] eine kurzzeitige Falschaussage in logischen Schaltungen und temporäre Verfälschung einer booleschen Funktion. Diese tritt auf, weil die Signallaufzeiten in den einzelnen Gattern niemals vollkommen gleich sind. Diese Verfälschung wird daher auch als Race Condition bezeichnet. Die Anfälligkeit für Glitches steigt mit der Komplexität, der Geschwindigkeitserhöhung und der Verkleinerung der Schaltungen, kann aber auch bereits bei sehr einfac…more
  • Gatterlaufzeit
  • Logik Ausgänge
  • NE564
  • Video DAC
  • CXA 1145
  • LM385
  • 1N4148 (MMBD4148)
  • Sockel
  • Ordner : Erweiterungen (ges.)
  • Gary
Top ↑


www.amigawiki.de


Zuletzt geändert: 2018/05/05 22:34

Seiten-Werkzeuge