Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ARM Controller Nachbau

Nachbau-Platine

Parallel zum Minimig-Nachbau erfolgte auch der Nachbau des ARM-Controllers von Jakub Bednarski.

Baustelle

Einrichtung

WICHTIG: Den ARM Chip programmiert man am besten und einfachen mit dem Atmel SAM-PROG Tool. Link: http://www.atmel.com/tools/SAM7S-EK.aspx

Das „Atmel SAM-PROG“ Tool ist im Paket „Install_AT91-ISP_v1.12.exe“, was es auf der Atmel Webseite zum freien Download gibt. Es ist aber nicht verlinkbar, deswegen kann ich das nur so hier posten.

Mit dem -PROG Tool kann man den ARM direkt flashen, ohne irgend welche Einstellungen vorzunehmen. Das SAM-BA Tool zickt und bockt hier nur rum, oder ich weiss es nicht zu bedienen. Mit dem -PROG wird der Chip im Werkszustand direkt erkannt und kann mit 2 Klicks programmiert werden.


Der ARM-Controller bekommt seine Versorgungsspannung über den Minimig !!

Damit der ARM erkannt wird muss er zuerst für 10sec in den Testmodus gefahren werden. Also den Switch Test auf ON, einschalten und 10 sec warten. Dann den Strom wieder wegnehmen, den Test Switch wieder auf OFF und erneut Strom an. Jetzt das USB Kabel in den Computer stecken und siehe da, ein neues Device, der Rest läuft so wie Scrat beschrieben hat.


ARM-Controller

zum USB flashen den ARM in den Werkszustand versetzen:

  • ERASE Dip ist immer auf OFF (zum USB Port hin) gesetzt lassen
  • Board vom Netzteil trennen
  • TEST DIP-Schalter auf ON (nach rechts zum PIC-Sockel) schieben
  • Minimig/ARM Board für mindestens 10 Sekunden unter Strom setzen
  • Board wieder vom Netzteil trennen


  • TEST Dip auf OFF (nach links zum USB Port) schieben
  • Minimig/ARM Board wieder einschalten
  • ARM Chip sollte sich am USB melden

Danach braucht man den TEST DIP eigentlich nie wieder, ausser man möchte den Chip erneut über USB flashen.


Step-by-step Anleitung für SAM-BA unter Windows:
http://www.a1k.org/forum/showpost.php?p=601212&postcount=31


www.amigawiki.de

Links

  • Wiki-Links
 from yaqube:
Feel free to make your own boards or to integrate the solution into your projects. Please remember that the ARM firmware is distributed under GPLv3 license and you have to publish full source code of any other firmware which uses even a small part of it.
Zuletzt geändert: 2013/03/24 05:19

Seiten-Werkzeuge