Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


A3000 SCSI

Der interne SCSI-Controller des A3000 hat einige kleinere Schwachstellen, die problematisch sein können.

A. Der Western Digital 33C93 SCSI-Chip selbst: Revision 04 dieses Chips hat einige Fehler, die normalerweise auftauchen, wenn ein CD-ROM- oder Bandlaufwerk angeschlossen ist, und Revision 08 behebt sie.

B. Der DB25, der als externer SCSI-Anschluß am A3000 verwendet wird, kann Probleme verursachen. Verwenden Sie nur kurze, hochwertige SCSI-Kabel, die an diesen Anschluß angeschlossen werden, oder führen Sie ein 50-poliges Flachbandkabel vom internen Anschluß aus.

C. Abschluß. Verschiedene A3000 scheinen ohne Abschlußwiderstände, eingelötete SIPs oder sogar mit Sockeln geliefert worden zu sein. Überprüfen Sie die Terminierung des Motherboard-Controllers und befolgen Sie die Richtlinien, die im Abschnitt Terminierung oben beschrieben sind.

D. Viele A3000 hatten einen Herstellungsfehler, der dazu führte, dass der Terminator am externen SCSI-Anschluss nicht mit Strom versorgt wurde. Am einfachsten läßt sich dies mit einem externen Abschlußwiderstand mit LED-Anzeige testen. Andernfalls müssen Sie Pin 25 des A3000-DB25-SCSI-Anschlusses auf +5 V prüfen (die Abschirmung um den Anschluss herum bietet einen einfachen Erdungsprüfpunkt). Wenn an Pin 25 keine Spannung anliegt, ist die Diode D800 (oder D801, dies kann je nach Motherboard-Revision variieren) im A3000 vertauscht. Löten Sie sie aus und ersetzen Sie sie (es sollte ein 1N34-Typ sein, obwohl ein 1N5817 funktionieren sollte und möglicherweise besser geeignet ist). Der Silkscreen der Hauptplatine ist wahrscheinlich auch falsch, also ignorieren Sie ihn.


Baustelle

www.amigawiki.de

Links

Zuletzt geändert: 2021/11/24 22:38

Seiten-Werkzeuge