Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Spannungsregler: aus -12V -5V machen

Bei einigen (neueren) ATX Netzteilen kann es sein, dass keine -5V vorhanden sind. Um diese Netzteile dennoch mit -5V auszustatten und z.B. für den Amiga1000 fit zu machen, kann man sich mit einem negativen Spannungsregler und ein paar Bauteilen helfen. Besten Dank an MATZE aus dem A1k Forum für die Grundschaltung und die Bauteildimensionierung (Original Posting).


Cin sollte ein 1µF Tantal- oder Keramikkondensator (16V) sein. Cadj und COut ein 10µF Tantal- oder Keramikkondensator (10V).
Der Referenzwert für R1 sind 120Ohm.

R2 berechnet sich simpel aus: Vout = Vref (1+(R2/R1)+ IAdj *R2
Mit Vout = -5V, Vref = -1.25V, IAdj = 0.0001A ergibt sich: -5V= -1.25V*(1+R2/120) + 0.0001A*R2

Umgestellt nach R2: R2= (-3.75*120)/-1.238 = 364Ohm

Ein 365Ohm Widerstand aus der E96er Reihe ist zwar ungewöhnlich aber existent.
Ansonsten beginnt jetzt das lustige Anpassen an verfügbare Widerstandswerte: R2= 3.75/1.238 * R1
R1 sollte zwischen 100 und 330 Ohm liegen. Eine besser verfügbare Kombi wäre R1= 270 und R2= 820. D1 ist eine Schutzdiode, D2 auch aber nur für CAdj.

Bemerkung: Der Schaltplan wurde mit Inkscape für AmigaWiki gezeichnet.

www.amigawiki.de

Docs

Links

Zuletzt geändert: 2013/03/24 05:19

Seiten-Werkzeuge