Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


EMI Filter

genauer EMI Suppression Filters. (EMI (engl. electromagnetic interference) im deutschen als Funkstörung und Störausstrahlung (EMV) bekannt).

vier verschiedene aus dem A500plus

Von den vielen verschiedenen Bedeutungen und Aufbauten zu diesem Thema wird der Begriff 'EMI-Filter' in der Amiga-Welt eigentlich nur für die meist gelblichbraunen und dreibeinigen Knubbel an den Ausgangsbuchsen verwendet und gelegentlich fälschlicherweise als Sicherung bezeichnet. Diese Bauteile wurden zur Störungsunterdrückung bei den ersten, den (THT)-Amigas verwendet. Sie wurden später z.B. durch (SMD)-Ferrite ersetzt. Hauptlieferant war Murata. Wogegen die Blauen meist von TDK sind.

Baustelle

Pinbelegung / Pinout

typische EMI-Filter von Murata

EMI Suppression Filters (z.B. Disc Type EMIFIL von Murata)

Zwei verschiedene Arten:
Three-terminals Capacitor einmal ohne Ferrite (links im Bild), die mehr flach und und rund oder diskförmig sind, und einmal mit Ferriten (rechts). Bei diesen kann man die beiden Ferrit-Röhrchen ganz gut in der Gußmasse erahnen (siehe auch Bild 3 oben.

Das sieht dann im Ersatzschaltbild so aus:

ohne Ferrite (Typ C)
mit Ferriten (Typ F)


im Amiga

die EMI-Filter im A500+ (v.l.n.r.: 100pF, 150pF, 270pF, 470pF, 6.8nF, 10nF)

hier erstmal nur die Werte vom A500plus

TypCommo-Nr. C= Bezeichnung C= Info Form Editors Info
A 251842-02EMI Filter 100pF Typ C
A 390275-02EMI Filter 150pF Typ F gelegentlich blau TDK
A 390297-01EMI Filter 270pF Typ F
A 390297-04EMI Filter 470pF Typ F
A 390275-01EMI Filter 6.8nF Typ F oft blau TDK
A 390297-05EMI Filter 10nF Typ F


VorkommenAnzahlTypPosition Bemerkung
Axx 1 A U,-
Axx 1 U,-



www.amigawiki.de

Downloads / Links

Zuletzt geändert: 2017/04/09 22:19

Seiten-Werkzeuge