Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


iComp ACA 630

Die Amiga Classic Accelerator (ACA) sind eine Serie von Turbokarten für verschiedene Amiga Modelle, die Individual Computer im Zuge des Retro-Computer Boom der 2010er Jahre entwickelt hat. Die ACA 630 stellte eine Leistungsstarke Turbokarte für den Amiga 600 dar. Neben dem 25MHz-Modell gab es bei Erscheinen auch eine extrem limitierte Auflage mit 30MHz und doppelt großem Arbeitsspeicher. Die Karte verfügte über einen ausgeklügelten Alu-Kühlkörper, der gleichzeitig als stabiler Träger für Flash-basierende Massenspeicher diente (kein Platz mehr für konventionelle Festplatten). Die ACA 630 wurde später durch die ACA 620 abgelöst.


Produktname: ACA 630

Hersteller: Individual Computer, Deutschland

Produktionszeit: 20xx - 201x (?)

UVP/ Straßenpreis: (?)


Spezifikationen ACA 630

  • 68030 Prozessor mit 25Mhz (30MHz)
  • 32 MB SDRAM (64MB bei 30MHz-Version)
  • MapROM Funktion (ROM im Speicher ablegen)
  • Re-Kick Funktion (ROM aus Datei im Speicher ablegen)

Weitere Funktionen

  • C0Mem: Simuliert 512k oder 1MByte Speichererweiterung eines Amiga 500
  • FastChip: Beschleunigt ChipRAM (teilweise Kompatblitätsprobleme)
  • FastZ2: Zugriff auf PCMCIA-Speicherkarten beschleunigen (teilweise Kompatblitätsprobleme)
  • ChipCache: Cache für ChipRAM (teilweise Kompatblitätsprobleme)
  • Z2Cache: CPU-Cache für PCMCIA-Speicherkarten
  • NoFastMem: 32-Bit Speicher auf der Turbokarte ausschalten


Hardware-Kompatibilität

geeignet fürRev.
A600Alle außer A300



Jumperbelegung

  • Bild u/o Tabelle
  • mit default Einstellungen/Markierungen



Bekannte Probleme:


Bilder

Baustelle


verfaßt (4/2014) von ERNIE » MacSchrauber.de


www.amigawiki.org

Links und Downloads

  • zu Nachweisquellen
  • zu Dokumentationen
  • Software-Updates
Zuletzt geändert: 2015/03/03 03:24

Seiten-Werkzeuge